Bei dieser Form der Hintergrundbeleuchtung werden mehrere LEDs seitlich am Rand eines Lichtleiters angebracht und deren Licht von dort über den Lichtleiter nach vorne gestreut siehe Lichtführung. Der Einsatz vieler kleiner Punktstrahler in Form von Leuchtdioden LED, light-emitting diode als Hintergrundbeleuchtung hat den Vorteil, dass sie sich gezielt in der Helligkeit steuern lassen.

Bei relativ kleinen Flächen wird das Licht oft an den Stirnseiten eines Lichtleiters eingespeist. Aufgrund der notwendigen hohen Spannungen ca.

Vorteil dieser Bauform ist die sehr geringe Bauhöhe, die sich mit ihr erreichen lässt. Ähnlich einer geometrischen Reihe wiederholt sich der Vorgang und führt zu einer besseren Ausnutzung des Lichtes.